TDWI Blog

DIGITAL BARCAMP powered by TDWI Young Guns – Vol. 1

Digital BarCamp Nachbericht

Zweifel, wie ein lockerer Austausch im digitalen Format funktionieren kann? Fragen, ob und wie das beliebte analoge Format in die digitale Welt mit der Grenze Bildschirm angenommen wird? Wir sagen – SUPER – ausprobieren – machen! Als Young Guns genau unser Gebiet und wir sind sehr stolz, dass das erste Digital BarCamp so viel Mehrwert für unsere Community gebracht hat. Wir behalten das neue, digitale BarCamp Format auf jeden Fall bei. So ist eine ganz neue Art von Austausch entstanden. Besonders durch die Vernetzung unserer DACH-weiten Community, haben sich nochmal ganz neue Sichtweisen und Erfahrungswerte aufgetan. Und außerdem ein Wir-Gefühl, das auch durch den Bildschirm entstanden ist. Besser hätten wir es uns nicht ausmalen können. Vielen Dank an die 35 Teilnehmenden, die das Digital BarCamp zu etwas ganz Besonderem gemacht haben.

Ihr wollt wissen wie genau das alles abgelaufen ist?
BarCamp Planung
Erst einmal haben wir die Sessionplanung abgekoppelt. Uns war wichtig (und das ist ja eher BarCamp-untypisch), dass die Teilnehmer VOR dem BarCamp Termin eine Agenda an der Hand hatten. Diese ist aber genau wie sonst auch über eine Abstimmung entstanden. Wir haben hierfür sli.do genutzt. Ein Voting-Tool, wo jeder seine Session eintragen konnte und die Community dann eine Woche Zeit hatte die Agenda zu bestimmen.

BarCamp Durchführung
Dann war der Tag gekommen. Wir hatten für Freitag, den 8. Mai von 17:30 – 20:00 Uhr eingeladen. Auch hier wieder ein bisschen geänderte Rahmenbedingungen, denn die Erfahrung der letzten Meeting-Zeit hat gezeigt, dass 3 Stunden vor dem Rechner zu hocken unglaublich anstrengend ist und sich hier ganz klar der Unterschied zum analogen Format zeigt.
Beibehalten haben wir die Vorstellungsrunde und auch das 30 Minuten-Session-Format. Dank Zoom und seinen Breakout-Sessions konnten wir alle das ganze BarCamp lang im gleichen Tool bleiben.

Inhalte
Mit je zwei Sessions parallel konnten wir kleine Gruppen für einen intensiven Austausch garantieren.

Hier unsere Sessions:
• Agile Teams: Wie vermeidet ihr Störungen der Sprints durch dringende betriebliche Anforderungen (Plötzliche Wünsche von Chefs, Nicht-Lieferungen von Daten etc.)?
• Data Lake: Was sind eure Erfahrungen? Technologie, Verantwortlichkeiten, Motivation, Success- And Fail-Stories
• Data Governance: Umsetzung, Nutzen, Lessons learned. Was könnt Ihr berichten?
• Product Analytics: Was ist es genau? Können wir gemeinsam eine Definition erarbeiten?
• Externe Datenquellen: nutzt ihr sie um euren Daten anzureichern? Wie bindet ihr sie an (Direkte Integration im DWH, API, Web-Scraping, etc..)?
• BI / Daten-spezifische User Stories

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.